SONNTAGMORGENS

Cookies and Cream with Crunchy Chocolate and Amarena Topping

Es ist schon eine Weile her…ELA_8827…aber unvergessen. Der Auftrag: Eine Fressorgie inszenieren für die Welt am Sonntag. Thema: Comfort Food gegen Herbstdepressionen! Text war fertig. Aber mein erster Fotoversuch war in der Redaktion durchgefallen, so dass mich kurz vor dem „ich besuche mal eine Freundin Wochenende“ die Ansage traf:

„Neu machen! Schnell!“

Dummerweise oder nein, zum Glück, blieb vorher kein Zeitfenster mehr, so dass ich meine Kamera einpackte, erstmal aufbrach und einen schönen Freitag verbrachte.

ELA_8788

Samstags musste dann etwas passieren… improvisieren war angesagt und wir liefen einfach durch den Supermarkt und packten alles ein, was bunt, kariesfördernd und kalorienhaltig war. Alles, was wir sonst niemals kaufen würden. Der Wagen war voll, das Budget gesprengt und der erste Teil des Auftrags erledigt. Sonntagsmorgens wurde angerichtet 😉 Voilà:
Eis…und aufgegessen:ELA_8326

…Das Rezept heißt übrigens „Cookies and Cream with Crunchy Chocolate and Amarena Topping“ und ihr findet es unter dem nächsten Bild. – Guten Appetit!!! 

untitled

Cookies and Cream with Crunchy Chocolate and Amarena Topping

Für die „Cookies“

  • 140 g weiche Butter
  • 200 g Rohrzucker
  • ½ TL Salz
  • 2 Eier
  • Gewürze nach Belieben: z.B.:
  • Abrieb von einer Orange, 1 TL Zimt, 1 Prise Koriander
  • 350 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 200 g Chocolate Chips (wenn nicht vorhanden: geraspelte Schokolade)

Den Backofen auf 180-190 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Butter, Zucker, Salz, Eier und Gewürze schaumig rühren. Mehl und Mandeln einrühren. Zum Schluss die Chocolate Chips unterarbeiten. Den Teig mit zwei Löffeln auf das Blech setzen. Genügend Abstand lassen, da die Kekse etwas auseinander laufen. Die Kekse auf mittlerer Schiene backen, bis sie goldbraun sind. Das dauert etwa 15-20 Minuten. Abkühlen lassen und in einer luftdichten Dose aufbewahren.

Für die „Cream“

  • 250 ml Milch
  • 250 ml Sahne
  • 1 Vanilleschote
  • 75 g Zucker
  • 6 Eigelb

Milch, Sahne, ausgekratzte Vanilleschote und Zucker aufkochen. In einer Rührschüssel die heiße Vanillemilch mit den Eigelben verrühren. Die Milch-Ei Masse über einem Wasserbad solange schlagen, bis sie beginnt dicklich zu werden. Vorsicht: Wird die Masse zu heiß, „gerinnt“ das Eigelb. Das Wasserbad am besten nicht zu heiß werden lassen und die Schüssel zwischendurch immer wieder anheben.

Die Masse auf Eis kalt rühren. Vanilleschote heraus nehmen. Die Masse am besten in der Eismaschine einfrieren. Falls keine Eismaschine vorhanden: Die Masse in den Froster oder die Tiefkühltruhe stellen und während des Frierens immer wieder mit dem Rührgerät oder dem Stabmixer aufrühren. So bleibt die Eismasse cremig.

Das Eis vor dem Servieren leicht antauen lassen und nochmals aufmixen. Nach Belieben Cookies nach Lust und Laune hinein bröseln. Die restlichen Cookies dazu servieren.

Neben Cookies kann man zusätzlich geriebene Schokolade zugeben. Auch superlecker Eiscreme mit gerösteten Kokosflocken, kandierten Zitrusfrüchte, süßem und leicht angedicktem Fruchsirup oder bunten Zuckerstreuseln.

Für die „Crunchy Chokolate“

  • 200 g Schokolade
  • 1 EL Öl
  • 100 g Cornflakes

Die Schokolade in der Mikrowelle oder über dem Wasserbad auflösen. Mit dem Öl verrühren. Die Cornflakes vorsichtig mit der flüssigen Schokolade mischen. Kleine Häufchen auf ein Backblech setzen und trocknen lassen. In einer luftdichten Dose aufbewaren.

Für die „Amarena Kirschen“

  • 1 Glas Kirschen
  • Zucker nach Geschmack
  • 1-2 EL Mondamin
  • Amaretto nach Geschmack

Die Kirschen auf ein Sieb geben. Den Saft mit Zucker und Amaretto abschmecken und zum Kochen bringen. Einige Esslöffel Mondamin mit Amaretto anrühren. Den kochenden Kirschsaft ganz leicht andicken. – Er soll nicht zu dick und puddinghaft werden. Aufkochen und vom Herd nehmen. Mit den Kirschen mischen. Heiß oder kalt servieren. Nach dem Abkühlen nochmals abschmecken.

Für die „Schokosauce“

  • 130 g Bitter-Schokolade
  • 250 ml Wasser
  • 70 g Zucker
  • 125 g Sahne
  • nach Belieben: 1 Msp Kardamom

Schokolade klein schneiden und in einen Topf geben. Die anderen Zutaten dazu geben und verrühren. Langsam und unter Rühren zum Kochen bringen. Solange köcheln lassen und weiterrühren bis die Soße eine cremige Konsistenz hat. Heiß oder kalt servieren.

Den Text könnt ihr hier lesen: http://elaruether.de/project/daskurzeglueckdesrauschhaftenessers

Advertisements

Ein Kommentar zu “SONNTAGMORGENS

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s