GARTENDÖNER, SCHWEINENACKEN, SALSA… GRILLANZÜNDER… SENF…. BIER, BIER, BIER

Gartendöner_ELA_6531Gartendöner

  • 1 Zehe junger Knoblauch
  • ¼ Salatgurke
  • grobes Meersalz
  • 200 g Joghurt
  • Saft ¼ Zitrone
  • Olivenöl
  • 3-4 Hühnchenschenkel
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Fladenbrot
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Fenchelknolle
  • 1 kleiner Zucchini
  • 100 g Kirschtomaten
  • 100 g Rote Bete- und Spinatsalat
  • grobes Paprika-Gewürz

Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Die Gurke schälen und raspeln. Gurkenraspel mit einer Prise Salz vermischen und 20 Minuten ziehen lassen. Anschließend die Raspel auf ein Sieb geben und den Saft herausdrücken.

Das Joghurt mit Knoblauch, Gurke, Zitronensaft und einem Esslöffel Olivenöl vermischen. Mit Salz abschmecken.

Die Hühnchenschenkel mit Salz und Pfeffer würzen und etwa 15 bis 20 Minuten von allen Seiten goldbraun grillen. Etwas abkühlen lassen und das Fleisch mit zwei Gabeln oder den Fingern vom Knochen lösen und auseinander rupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Paprika vierteln, entkernen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Die Fenchelknolle halbieren, von den äußeren Schichten, dem holzigen Stiel und dem Strunk befreien und in nicht zu dicke Spalten schneiden. Die Zucchini waschen und in 0,5 Zentimeter dicke Scheiben schneiden.

Das Gemüse mit Meersalz und Pfeffer würzen und mit 2 bis 3 Esslöffeln Olivenöl vermischen. In einer großen Grillschale solange grillen, bis es weich ist.

Kirschtomaten halbieren. Das Fladenbrot von allen Seiten kross grillen, anschließend vierteln und eine Tasche hinein schneiden. Jeweils einen Esslöffel Gurken-Joghurt hinein geben. Mit dem gegrillten Gemüse, dem Hähnchenfleisch, den Kirschtomaten und dem Salat füllen. Mit Paprika-Gewürz bestreuen. Das restliche Gurken-Joghurt dazu servieren.

…zu kompliziert, dann wird´s Zeit für Fleisch! Super Schweinenacken aus der Lieblingsmetzgerei gegenüber und leckere Saucen aus der Lameng: 

Nackensteak_ELA_6311

Dips_ELA_6648

Saftige Nackensteaks mit Ingwer und Chili

  • 30 g Ingwer
  • 2 Chilischoten
  • 1 TL Paprikagewürz
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • abgeriebene Schale von ½ Biozitrone
  • 200 ml Olivenöl
  • 4 Nackensteaks vom Schwein, mit oder ohne Knochen (ca. 2 cm dick geschnitten)
  • grobes Meersalz

Ingwer schälen und sehr fein hacken. Chilischote waschen und fein hacken. Ingwer und Chili sowie Paprikagewürz, Kreuzkümmel und die abgeriebene Zitronenschale mit dem Olivenöl verrühren. Die Nackensteaks mit der Marinade einreiben und über Nacht darin einlegen. Die Marinade etwas abtropfen lassen und die Steaks von beiden Seiten salzen. Steaks bei mittlerer Hitze auf jeder Seite in goldbraun grillen. Nach 10-12 Minuten sollten sie durch sein.

Zitronen-Bohnenpaste

  • 1 Dose weiße Bohnen (200 g Abtropfgewicht)
  • 1 Zehe junger Knoblauch
  • Saft von 1/4 Biozitrone
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Die Bohnen auf ein Sieb gießen und mit kaltem Wasser abspülen. Bohnen in eine Küchenmaschine geben. Die Knoblauchzehe schälen und grob zerkleinern. Knoblauch, Salz, Zitronensaft, Olivenöl und 2 Eßlöffel Wasser zu den Bohnen geben. Alles fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Erbsen-Minz Joghurt

  • 300 g gepalte Erbsen, frisch oder tiefgekühlt
  • Salz
  • 5 EL Kochwasser
  • Saft ¼ Biozitrone
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Olivenöl
  • 100 g Griechischer Joghurt (10% Fett)
  • 3 Zweige Minze

Frische Erbsen aus den Hülsen palen und 300 g abwiegen. 1/2 Liter gesalzenes Wasser zum Kochen bringen und die Erbsen 5 – 6 Minuten darin blanchieren. Die blanchierten Erbsen in ein Sieb gießen und mit kaltem Wasser kurz abbrausen. Das Kochwasser auffangen. Die Erbsen in eine Küchenmaschine geben. 5 Esslöffel Kochwasser, Zitronensaft, Zucker sowie das Olivenöl hinzugeben und alles fein pürieren. Erbspüree mit Joghurt vermischen und mit  Salz abschmecken. Die Minze zupfen, fein hacken und unter den Erbsen-Minz Joghurt rühren.

Tomatenketchup mit Chili

  • 1 kg vollreife, süße Tomaten
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Öl
  • 4 EL Tomatenmark
  • 70 g Zucker
  • 80 ml Apfelessig
  • 1 EL Worschester Soße
  • 1 TL Instant Gemüsebrühe
  • 1–2 getrocknete Chilischoten
  • 1 Msp. Paprikapulver

Die Tomaten waschen und grob würfeln. Die Schalotten und den Knoblauch schälen, würfeln und in einem Schmortopf in 1 Esslöffel Öl glasig dünsten. Die Tomaten mit allen übrigen Zutaten hinzugeben und aufkochen. Bei geringer Hitze etwa 30 Minuten köcheln lassen, zwischendurch immer wieder umrühren.

Ketchup pürieren und durch ein grobes Sieb streichen. Nochmals aufkochen und in 45 Minuten schön sämig einkochen. Ketchup abkühlen lassen und nochmals mit Zucker, Salz und Essig abschmecken.

… die reine Verperlung! Haut rein! Guten Appetit… UND PROST!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s